Geschichte des Vereins

Von der Gründung des Vereins bis zum Bau der Reithalle

In den ersten Nachkriegsjahren war die Gründung von Reitervereinen noch durch die Britische Militärregierung verboten, da Reitervereine angeblich der militärischen Ausbildung dienten. Als die Besatzungsmacht dieses Verbot 1948 lockerte, wurde der Verein in der konstituierenden Versammlung am 20. Dezember 1948 durch 27 Teilnehmer gegründet. Als erster Reitplatz diente die sogenannte "Hunde- und Bruchwiese" vor Sophiental.
Nicht nur Dressur- und Springausbildung, auch der Aufbau einer Jugendabteilung sowie die Förderung des Voltigier- und Fahrsports standen in den ersten Jahren im Vordergrund.

Das erste Turnier fand 1950 auf einem Stoppelfeld auf dem Westerberg statt. 1951 erfolgte der Umzug auf den heutigen Reitplatz an der Vechelder Straße. Regelmäßig wurden Hubertusjagden auf "Bökers Wiese" geritten.
Zwischenzeitlich konnte eine Scheune in Dungelbeck für Longenunterricht genutzt werden, zeitweise hatte der Verein Reithallen in Peine und Köchingen angemietet. Der Wunsch nach einer eigenen Reithalle wurde immer größer. Diese konnte im März 1983 in Burgdorf "gebraucht" gekauft werden. Sie wurde durch Vereinsmitglieder in Eigenarbeit abgebaut, nach Woltorf transportiert und dort wieder aufgebaut. Am 10.03.1984 stand bereits das Skelett der Reithalle, in der ersten Oktoberwoche 1984 konnte der Reitbetrieb aufgenommen werden. 1988 fand in Verbindung mit dem 40-jährigen Vereinsjubiläum auch die offizielle Einweihung der Reithalle statt.

 

Anlagenerweiterungen verbessern die Trainings- und Nutzungsmöglichkeiten

In den Folgejahren hat der Verein die Anlage durch vielfältige Maßnahmen erweitert. 1996 wurden durch den Anbau an die Reithalle die Anbinde- und Lagermöglichkeiten stark verbessert. Ein großes Dressurviereck wurde 2002 direkt hinter der Reithalle fertiggestellt. Seit 2006 steht dem Verein auch ein Longierzirkel zur Verfügung. Ergänzt wurden diese Maßnahmen durch regelmäßige Verbesserung der Böden und den Einbau einer neuen Beregnungsanlage im Jahr 2008.

 

Heute ist der Verein in vielen Sparten der Reiterei vertreten: Freizeit- und Turniersport, Dressur-, Spring- und Westernreiten, jeder ist herzlich willkommen.
Die Mitglieder sind in den verschiedensten Bereichen dieser Sportart auf Turnieren im gesamten Land erfolgreich. Ein vielfältiges Lehrgangsangebot und regelmäßiger Unterricht in allen Bereichen soll den Mitgliedern dazu dienen zu trainieren, sich fortzubilden und zu verbessern.

Vielleicht dürfen wir ja auch Sie bald in unserem Verein begrüßen....